kicker setzt auf Frauenpower

Anpfiff für den FE:male view on football-Podcast

  • Ab Freitag auf allen Plattformen: Neuer kicker Fußball-Podcast mit Valeska Homburg und Anna-Sara Lange

  • Gesellschafts- und sportpolitische Themen statt Taktiktafel und 1:0 – zwei Sportjournalistinnen mit ihrer Sicht auf die Welt des Fußballs

Frauen und Fußball passen perfekt zusammen. Stimmt nicht? Stimmt doch! Valeska Homburg, Anna-Sara Lange und der kicker treten den Beweis an: Im neuen Podcast „FE:male view on football“ geht es um mehr als die klassische Diskussion über Geschlechterrollen.

kicker.de

Zwei renommierte Sportjournalistinnen und ihre Sicht auf die Welt des Fußballs

Anpfiff für den neuen kicker-Podcast „FE:male view on football“. Ein Podcast, gestaltet und erzählt aus der Sicht von zwei gestandenen Sportjournalistinnen: informativ, ehrlich, weiblich, bewegend, relevant – überraschend! Die meisten im Markt befindlichen Fußball-Podcasts sind von Männern initiiert, während nur wenige vergleichbare Formate von und mit Frauen besetzt sind. Diese Lücke soll nun geschlossen werden, denn es wird Zeit, dass die Meinung und Sichtweise von Frauen im Fußball und generell im Sport verstärkt gehört wird. Dieser Podcast erzählt daher aus weiblicher Perspektive.

Einstimmig: Gehälter und Prämien nehmen überhand

Unabhängig von ihrem Bezug zum Amateurfußball: Ebenfalls eindeutig bewerteten die Teilnehmer die finanzielle Entwicklung in den unteren Ligen. Immer höhere Transfersummen sowie steigende Spielergehälter und -prämien empfinden sie als deutlich negativ. Durchschnittlich 87 Prozent der Amateurliga-Fans (5. bis 14. Liga) äußern sich diesbezüglich klar. Auch wenn in den Ligen 5 und 6 die Ablehnung nicht so stark ausgeprägt ist, besteht doch generell die Meinung, dass Geld im  Amateurfußball eine zu große Rolle spielt. Besonders auffallend ist hierbei die Meinung der Kicker selbst: 84,2 Prozent der Spieler, die noch nie für ihre Leistungen vergütet wurden, finden, dass finanzielle Mittel zu stark in den Fokus geraten sind. Und: ganze 79,9 Prozent der Spieler, die bereits Geld erhalten haben, schließen sich dieser Meinung an. Daraus ergibt sich ein klares Bild: Im Amateurfußball sollten Spieler auch weiterhin nicht mit Finanziellem gelockt werden, sondern der Spaß am Sport im Vordergrund stehen.

Valeska Homburg und Anna-Sara Lange, Hosts des neuen Podcasts, sprechen von jetzt an jeden letzten Freitag im Monat mit Persönlichkeiten aus dem Fußball. Dabei geht es um weit mehr als die Taktik für das nächste Spiel: gesellschaftliche Aspekte, Werte, Erfolgs-Strategien, Persönliches, sportpolitische Entscheidungen und Strukturelles rücken in den Fokus der Gespräche. Die beiden erfahrenen Moderatorinnen wollen mit fundiertem Journalismus positive gesellschaftliche Veränderungsprozesse anschieben und unterstützen: „Wir haben festgestellt, dass der Fußball vor allem aus der männlichen Sicht erzählt und beurteilt wird. Unsere weibliche Sicht unterscheidet sich oft, wird aber viel zu selten gehört. Uns interessieren andere Themen, nicht zuletzt, weil wir durch die Gesellschaft anders geprägt sind.“

Vielfalt fördern und Diskussionen befeuern: der kicker-Anspruch

Beim kicker möchte man die starke Reichweite der eigenen Kanäle und die Popularität des Fußballs dafür nutzen, Vielfalt und Toleranz erlebbar zu machen. Neue Ansätze wie die gemeinsame Aktion mit der Berliner Initiative „#kickout“ haben viel positives Echo erzeugt und das Interesse am Blick über den Tellerrand hinaus geweckt: „Wir sind uns der gesellschaftspolitischen Bedeutung des Fußballs bewusst. Egal, ob Rassismus, Sexismus oder Menschenrechte, diese Themen sind brandaktuell und gehören in die Öffentlichkeit. Der kicker will mit dem Podcast einen Beitrag zur Diskussion leisten und diese voranbringen“ erklärt kicker Chefredakteur Alexander Wagner das Engagement.

Die Premiere feiern Homburg und Lange am 05. November – präsentiert von LinkedIn und mit Gast Bo Svensson. Der Mainzer Trainer ist auch abseits des Platzes ein sehr interessanter Mann. Er hat nebenbei Literatur studiert und sich in jungen Jahren mit den großen Philosophen beschäftigt. Als Trainer hat er Mainz nicht nur in beeindruckender Weise vor dem Abstieg gerettet, er hinterfragt sich in seiner Tätigkeit darüber hinaus stets aufs Neue. Von seinen Spielern verlangt er neben Mentalität vor allem auch Haltung, und das nicht nur auf dem Platz.

Valeska Homburg

Über Valeska Homburg

Valeska Homburg ist eine erfahrene Sportjournalistin, die seit 20 Jahren vorwiegend für die ARD arbeitet. Ihre Erfahrungen sammelte sie bei Großveranstaltungen wie Fußball-Weltmeisterschaften, Olympischen Sommer- und Winterspielen sowie der Vierschanzentournee im Wintersport. Für den ehemaligen Sender Liga Total! moderierte sie zwei Jahre lang ausschließlich Bundesliga-Fußballspiele. Sie hat an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert, einige Jahre in Australien gelebt und engagiert sich seit mehr als 10 Jahren ehrenamtlich für die Hilfsorganisation CARE.

 

 

 

 

 

 

 

Anna-Sara Lange

Über Anna-Sara Lange

Anna-Sara Lange arbeitet international als freie Moderatorin und Journalistin. Berufsbedingt konnte sie schon in verschiedenen Ländern leben und arbeiten, z.B. in Stockholm, bei Eurosport in Paris, oder während ihres Studiums in Madrid bei einem der größten Fußballvereine, Real Madrid. Eine intensive Zeit verbrachte sie zudem beim Privatsender Sky. Hier zählen neben 5 Champions League Finals auch die Interviews mit Zlatan Ibrahimovic, Pep Guardiola, Cristiano Ronaldo oder Gigi Buffon zu ihren Karriere Highlights. Dabei waren ihre 6 Fremdsprachen stets ein großer Vorteil. So wie auch bei ihrer aktuellen Tätigkeit: Interviews für die internationalen Rechteinhaber der Bundesliga und des DFB Pokals. Darüber hinaus moderiert sie regelmäßig Veranstaltungen, arbeitet als Stadionsprecherin und ist bei Großevents wie der Frauen WM 2019 in Frankreich im Einsatz.

 

 

 

 

Ihr Pressekontakt

Nadja Peer

Interne und externe Kommunikation

+49 911 216 2205

n.peer@olympia-verlag.de